In Minneapolis, der Räuber erschossen, der taxi-Fahrer für den Widerstand gegen

0
60

Foto: Stephen Maturen / Getty Images

Im amerikanischen Minneapolis, die Räuber schoss der Taxifahrer für den Widerstand, auf den Sie gestoßen. Es ist berichtet der Star Tribune.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Opfer kam in Konflikt mit zwei Männern, die versucht zu brechen in sein taxi. Weil der Widerstand zur Verfügung gestellt, entschieden Sie sich, die Flucht vom Tatort, aber dann einer von Ihnen plötzlich drehte sich um, schlug den Fahrer und ihn erschossen. Der Mann starb an schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Es ist bekannt, dass die Ermittler bereits festgestellt haben, den verdächtigen. Der Vorfall wurde der 36th Morde in der Stadt seit dem Anfang des Jahres, das ist zwei mal höher als im Jahr 2019 zur gleichen Zeit.

Gestern wurde berichtet, dass eine person wurde verloren, zwei weitere sind in ernstem Zustand in ein shooting in der US-Hauptstadt Washington. Nach Angaben der Polizei, wir reden über die absichtliche Beschuss. Die Polizei sucht drei schwarzen verdächtigen.

In den Vereinigten Staaten Dutzende von Städten verschlungen Proteste, manchmal Ausschreitungen. Ihre Ursache war der Tod in Minneapolis von einem schwarzen Garde George Floyd, starb nach einem groben Verhaftung. Proteste gegen die Brutalität der Polizei, gehalten in Los Angeles, San Francisco, Denver, new York, Indianapolis, Boston, Detroit und vielen anderen Städten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here