In der LDPR erklärte die Veränderung in der position des Gesetzes über die multi-Tag Abstimmung

0
49

Foto: Ramil Sitdikov / RIA Novosti

In der LDPR erklärte die Veränderung in der position des Gesetzes über die multi-Tag-voting, das angenommen von der Staatsduma in der Dritten abschließenden Lesung. Bisher hat die Partei keine Unterstützung für die änderungen der Wahlordnung, aber am Ende stimmte für das Projekt. Am Dienstag, den 21. Juli, nach RIA Novosti.

In einer Presse-Dienst der Partei, die änderung in der position der Liberalen demokratischen Partei erklärte, dass das Gesetz zur gleichen Zeit bricht der vorzeitigen Stimmabgabe und die Briefwahl Stimmzettel.

„Sie haben, um jemandem drei Tage, in denen er die Zeit finden und abstimmen. Die Mehrheit der Bürger, unterstützt und entspricht den Vorschlägen der Liberalen demokratischen Partei Russlands“, — sagte Journalisten am Dienstag, indem Sie die politische Kraft, die Führer Wladimir Schirinowski.

Einen Tag früher, der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin wurde zum amtierenden Gouverneur der Region Chabarowsk die Vertreter von LDPR Michail Degtyarev, die bis zu diesem Zeitpunkt war der Leiter des Duma-Ausschusses für Körperkultur, sport, Tourismus und Jugend.

Das gleiche Dekret des Staatsoberhaupts abgewiesen wurde im Zusammenhang mit dem Verlust des Vertrauens der bisherige Leiter der region Sergej Furgala, der auch ein Mitglied der liberal-demokratischen Partei, wer war zuvor verhaftet unter dem Verdacht des versuchten Mordes und der Bestellung der Ermordung.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here