Umgang mit Deponien startet in Russland

0
60

Foto: Alexander Kryazhev / RIA Novosti

Der Kampf gegen den unerlaubten start in Russland. Das kündigte Premierminister Mikhail Mishustin, berichtet RIA Novosti.

Die offizielle betonte, dass die Behörden weiterhin die Arbeit zur Beseitigung von illegalen Müllkippen, die im Rahmen des Bundes-Projekts „Reinen Land“, Teil des nationalen Projekts „Ökologie“. „Innerhalb von drei Jahren werden wir reservieren 3,5 Milliarden Rubel, um die budgets der sechs Regionen auf die Beseitigung solcher Einrichtungen, einschließlich der Ende des Jahres — mehr als eine Milliarde Rubel,“ — sagte Mishustin.

Der Ministerpräsident fügte hinzu, dass eine solche finanzielle Investition wird helfen, zurückfordern große unerlaubten Müllkippen in der Republik Tatarstan und Nordossetien, sowie in Nishnij Nowgorod, Lipezk, Twer und Tula Regionen. Es wird darauf hingewiesen, dass ähnliche arbeiten in der region Moskau — es zurückzugewinnen, bereiten Sie vier Müll-Deponie, dieses nationale Projekt zugewiesen werden, über 2,5 Milliarden Rubel. „Wir werden weiter in dieser Arbeit im ganzen Land“, sagte Mishustin.

Im Januar 2019 in Russland ins Leben gerufen wurde die reform der Abfallwirtschaft, die Ziele, die zu lösen das problem der illegalen Deponien und reduziert die Menge der anfallenden Abfälle. Seine wichtigsten Indikatoren sind definiert durch den Pass des nationalen Projekts „Ökologie“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here