Lukaschenko kommentiert den Fall von Babariko Wörter „ein Dieb sollte sitzen im Gefängnis“

0
65

Alexander Lukashenkoon: Alexei Nikolsky / Reuters

Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko kommentiert den Fall gegen den ehemaligen Leiter der Belgazprombank, Oppositionsführer Viktor Babariko Wörter „ein Dieb sollte sitzen im Gefängnis“. Video zu seiner Rede veröffentlichte Telegramm-Kanal „Pool first“.

Nach der belarussische Staatschef, der Fall der Belgazprombank ist nicht eine „politische Ordnung“. „Es ist keine Furcht und Gefahr, in der Sie (die Beklagten in dem Fall — ca. „Der tape.ru“). Aber einem Dieb sollte sitzen im Gefängnis, die alle die gleiche Haltung“, sagte er.

Lukaschenko fügte hinzu, dass ehemalige und aktuelle top-Manager der Belagroprombank, die nach Ansicht der Ermittler erstellt eine organisierte kriminelle Gruppe, die nicht zum Gefangenen des Gewissens. „All diese Gefangenen, und da Sie unter 30 Personen. Alle bezeugten. Und diese (Victor Babariko — ca. „Der tape.ru“) bereits begann zu Weinen. Wenn Sie nicht registriert schluchzte und begann zu bezeugen. Daher, Gefangene des Gewissens wird nicht“ — sagte der belarussische Staatschef.

Er fügte hinzu, dass er befahl, dass die Ermittler, zu denen Experten eingeladen aus den USA, Polen und Russland für die Bekanntschaft mit der Strafsache Materialien. „Lukaschenko hat Angst vor jemanden oder ist es wirklich eine straftat?! Wir sind offen“,—, Schloss er.

15. Juli wurde bekannt, dass die state control Committee von Belarus hat verhaftet das bedeutet, dass der Ehegatte, der stellvertretende Finanzminister Andrej Kruglov, gespeichert auf dem Konto des BGB.

Über die illegalen Transaktionen, die über „schwarze Kassen“ Belgazprombank bereits berichtet. Eines der Systeme, laut Ermittler, wurde zum Geldwechsel in der Bank-Anleihen.

Die Folge ist der Auffassung, dass der Leiter der Belgazprombank, Babariko, sowie einige ehemalige und aktuelle top-Manager der BGB erstellt eine organisierte kriminelle Gruppe für den Zweck der Auszahlung von Hunderten Millionen Dollar im Ausland. Behörden haben erklärt, dass diese Tätigkeit wurde kontrolliert, indem Sie „Puppenspieler von Gazprom“ und erstellt eine Bedrohung für die nationalen Sicherheitsinteressen der Republik Belarus.

Babariko berechnet unter drei Artikeln des Strafgesetzbuches der Republik Belarus: Teil 2 von Artikel 235 („Legalisierung der Mittel erhalten, die durch einen kriminellen Weg“), Teil 2 von Artikel 243 („Umgehung von der Zahlung von Steuern, die verursacht Schäden in der besonders großen Größe“), Teil 2 des Artikels 431 („giving ein Bestechungsgeld wiederholt oder in der großen Größe“).

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here