In Frankreich veröffentlichte der Häftling auf dem Verdacht in der Brandstiftung der Kathedrale von Migranten

0
54

Foto: Romain Boulanger / AP

In Frankreich veröffentlicht ein migrant verhaftet, auf Verdacht der Brandstiftung in der St. Peter und St. Paul in Nantes, ohne Gebühren. Es wird berichtet BFMTV.

Es ist bekannt, dass die 39-jährige Besucher war ein freiwilliger in der Kathedrale und hatte die Tür zu schließen am 18. Juli — der Tag des Feuers. Presse Ozean stellt fest, dass die Strafverfolger kamen zu dem Schluss über seine Unschuld im Feuer. Die Polizei festgestellt, dass Sie auf die Inspektion, der Mann wurde festgenommen, in der Reihenfolge, dass die Ermittler konnte die Bewertung „Widersprüche in seinem Zeitplan“.

Das Feuer im Tempel ereignete sich am 18. Juli um 7:30 Uhr Ortszeit und wurde gelöscht am Abend des gleichen Tages. Keine Opfer wurden gemeldet. Es ist bekannt, dass die Staatsanwaltschaft schließt nicht aus, die version von einer vorsätzlichen Brandstiftung. Zur gleichen Zeit, gezwungen, die Eintragung der Kathedrale gefunden wurde.

Die Kathedrale der Peter-und-Paul wurde gegründet im Jahre 1434 und war mit Baujahr vor 1891. Dies ist eine der größten gotischen Kirchen Frankreichs — in der Höhe es ist nur sechs Meter unter dem Eiffelturm.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here