Die baltischen Länder haben begonnen, verlassen die Russischen öl –

0
58

Foto: Maxim Bogodvid / RIA Novosti

In den letzten Wochen, baltischen Ländern: Litauen, Finnland, Polen Schritte zur Verringerung der Einfuhr von Russischen Sorte Urals-öl und wechseln zu alternativen Lieferungen aus dem Kaspischen Meer und der Nordsee. Es wird berichtet von der Preisgestaltung Agentur Argus.

Mit dem Ende des April, Ural wurde der Handel mit einem Aufschlag zu Brent, die erreicht eine Höhe von 2,45 US-Dollar pro barrel, in Rotterdam. Da kaufen die Russischen öl-Raffinerien unrentabel geworden.

Vor dem hintergrund der Kürzungen in der Produktion innerhalb der OPEC Transaktion+ die Lieferung von öl auf dem Seeweg zu den Häfen dieser Länder im Juli 33 Prozent der gesamten Einfuhren. Vor einem Jahr lag der Anteil mit 65,3%, und im Juni 2020 erreicht war, nach den vorläufigen Daten, mit 72 Prozent.

Auf Nordsee-öl -, einige Sorten, die als alternative zu den Ural, wird zwei mal mehr Angebot als der Durchschnitt in der ersten Hälfte. Als Konsequenz solcher Tendenzen in der Russischen öl begann zu fallen im Preis relativ zu Brent. Juli 15-16, die premium-fiel um 0,3 pro barrel.

Zuvor es wurde bekannt, dass China begonnen hatte, zu verkaufen öl aus den Reserven, die das Land angesammelt hat im Laufe der Zeit rekordtiefen Preisen. Solche Aktionen setzen gravierende Druck auf die Rohstoffpreise, vor allem vor dem hintergrund von Plänen der OPEC, die Produktion zu steigern.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here