Der Generalstaatsanwalt erklärte unerwünscht in Russland und sieben westlichen Organisationen

0
52

Foto: RIA Novosti

Die Generalstaatsanwaltschaft bestätigte die unerwünscht auf dem Territorium Russlands, sieben westlichen nicht-Regierungs-Organisationen. Dies berichtet auf der website der Abteilung.

Die Veröffentlichung, sagt, dass die Entscheidung zum Verbot der Aktivitäten der sechs amerikanische und eine britische, die Organisation übernommen „, die durch Ergebnisse des Studiums des Materials erhalten“. Laut der Generalstaatsanwaltschaft, Sie stellen eine Bedrohung für die nationale Sicherheit.

In der Liste der unerwünschten Treffer: „Europäische Vereinigung „Falun Dafa““ (Die Europäische Falun Dafa Association, UK), „Ärzte gegen erzwungene Organentnahme“ (Ärzte Gegen Erzwungene Organentnahme (DAFON), USA), „buddhistische Gemeinschaft „die Federn“ dragon“ (Drache Federn Buddhistischen Inc., USA), „Welt-Organisation zur Untersuchung der Verfolgung von Falun Gong“ (die Welt-Organisation zur Untersuchung der Verfolgung von Falun Gong Inc. (WOIPFG), USA), „Koalition zur Untersuchung der Verfolgung gegen Falun Gong in China“ (Koalition zur Untersuchung der Verfolgung von Falun Gong in China, USA), „Welt-Rat für die Rettung der verfolgten Anhänger der Falun-Gong“ (Global Mission zu Rescure Verfolgten Falun Gong-Praktizierende, Inc. (GMRPFGP, USA), „Freunde von Falun Gong“ (Freunde von Falun Gong Inc., USA).

All diese Organisationen sind im Kampf gegen die Verfolgung der Anhänger der religiösen Bewegung Falun Gong aus der chinesischen Behörden. Die Sekte erschien in China in den frühen 1990er Jahren, es ist auf der Grundlage der qigong kombiniert mit Elementen des Buddhismus, des Konfuzianismus, des Taoismus und Volksglauben. Seit 1999 werden die Aktivitäten der Bewegung sind in dem Land verboten und ist eine straftat.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here