Die Taliban reagierten auf die Vorwürfe der Absprachen mit Russland

0
64

Foto: Parwiz / REUTERS

Der offizielle Vertreter der „Taliban“ (verboten in Russland), Shaheen Suhail kommentierte die Vorwürfe der Absprachen der Verkehr mit Russland. Er sagte dies in die Kommentare zu TV-Sender RT.

„Diese „Russischen Lohn“ — nicht wahr. Wir kämpfen nicht für jemanden, der Geld. Unsere Menschen eigene Ideologie, für die Sie kämpfen und opfern sich“, sagte er.

Shaheen vorgeschlagen, dass solche Gebühren im Zusammenhang mit inländischen amerikanische Politik, und mit dem Wunsch zu zerstören, den Friedensvertrag zwischen den USA und den Taliban.

Die New York Times am 26 Juni, unter Berufung auf die Intelligenz berichtet, dass die Russischen militärischen Nachrichtendienstes heimlich boten zu bezahlen, der Mord an amerikanischen Soldaten. So, Moskau angeblich wollte zu stören, die Friedensverhandlungen, die USA und die Taliban, sagt der Veröffentlichung. Die Zeitung nannte den Chef-Vermittler in die „Verschwörung“ von Russland mit den Taliban, die afghanischen Schmuggler von Drogen Rahmatullah Azizi. Trump glaubt, dass diese falschen Informationen, Sie bestritt auch, dass die Taliban und Moskau.

Die Taliban gebildet wurde 1994 in der Mitte des Bürgerkriegs in Afghanistan. In 1996-2001 die Taliban an der macht waren, in das Land, und nach dem Sturz im Jahr 2001, begann einen Guerilla-Krieg mit Truppen der Regierung und die NATO-Kräfte in Afghanistan und Pakistan. Die USA schickten Truppen nach Afghanistan nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 in new York.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here