Die Fläche der Waldbrände in Russland verringerte sich um 21 Prozent

0
57

Foto: RIA Novosti

Die Fläche der Waldbrände in Russland vom Beginn der Feuer-Saison im Jahr 2020 sank um 21 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019. das kündigte Vize-Premierminister des Landes, Victoria Abramchenko, Ihre Worte sind auf der website der Regierung.

„Im Jahr 2020, die durchschnittlichen Fläche verbrannt pro Tag, ein und eine halbe mal weniger als der Durchschnitt über die letzten 10 Jahre. Dies bedeutet, dass die Feuerwehr-Kräfte es geschafft, zu beseitigen Feuer,“ — sagte der stellvertretende Ministerpräsident. Nach Ihr, die Gefahr von Waldbränden, menschliche Siedlungen und wirtschaftliche Objekte fehlt.

Abramchenko sagte, dass die Verwendung der monitoring-system ermöglicht es zu erkennen, alle Thermo-spots in Echtzeit.

16. Juli, der Premierminister von Russland Mikhail Mishustin, sagte, dass die Regionen erhalten mehr als 2,6 Milliarden Rubel für die Waldbrände. Er nannte es ein extrem wichtiges Thema, für das Sie möchten, zu verwenden, alle Ressourcen und Fähigkeiten, und wies Abramchenko, um den Fall unter seine persönliche Kontrolle.

Bekämpfung von Waldbränden ist eines der Ziele des regionalen Projektes „Erhaltung der Wälder“ nationalen Projekts „Ökologie“, die umgesetzt wird in Russland bis 2024. Innerhalb der Unterabschnitt enthält die für die Wiederherstellung von Bereichen, in abgeholzten und getötet durch Waldbrände reduziert Schaden von Feuer, drei mal. Zur Erhöhung der Bereich der Wiederaufforstung aus dem Bundeshaushalt auf die Regionen im Jahr 2020 wurden 2,4 Milliarden Rubel.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here