Armenien benannt haben eine relativ ruhige Lage an der Grenze mit Aserbaidschan

0
60

Der Armenisch-Aserbaidschanische granzotto: Vahram Baghdasaryan / Photolure / TASS

In der Nacht von Freitag, 17 Juli, an der Grenze von Armenien und Aserbaidschan blieb relativ ruhiger Lage. Dies wurde festgestellt, Pressesprecher des Armenischen Verteidigungsministeriums Susan Stepanyan, berichtet „Sputnik Armenien“.

„Der Feind in alle Richtungen von der Begrenzung nur Schusswaffen verschiedener Kaliber,“ — sagte Stepanyan und fügte hinzu, dass die Armenischen Streitkräfte die Kontrolle über die situation entlang der Grenze.

Früher der Botschafter von Armenien in Russland Vartan Toganyan genannt, die Ursache, die führte zu der Verschärfung des Konflikts mit Aserbaidschan. Ihm zufolge wird die Aserbaidschanische Behörden für seine Aussagen die Vorbereitung der öffentlichen Meinung des Landes für den Krieg.

Die Kämpfe an der Armenisch-aserbaidschanischen Grenze, brach im Juli 12. Die Parteien Beschuldigten sich gegenseitig der Provokation und Angriffen auf Siedlungen. Armenien verlor vier Soldaten, Aserbaidschan berichtet, den Tod von 12 Soldaten und ein Zivilist.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here