Im Falle von Menschenhandel mit Kindern in Moskau verhaftet wurde, die von neuen Beklagten-die ärzte

0
49

Foto: Vladimir Astapkovich / RIA Novosti

In Moskau festgenommen, die neuen Angeklagten im Fall des Handels mit Babys. Über Donnerstag, 16 Juli, berichtet die Telegramm-Kanal „112“.

Nach dem Kanal, der Basmanny Gericht von Moskau erhielt den Materialien der vier ärzte, die den Fall von Kinderhandel. Die Untersuchung soll die Untersuchungshaft. Wie gesagt, „Lente.ru“ eine Quelle in der Strafverfolgung, die Beklagten sind zudem der Verdacht der Beteiligung an dem Tod eines Kindes geboren im Dezember 2019 Leihmutter, deren Körper wurde entdeckt in einer Wohnung in Odintsovo district, Moscow region. Frühchen entlassen wurde vorzeitig aus dem Krankenhaus, die zu seinem Tod führten.

Früher ein Strafverfahren wurde festgenommen und anschließend verhaftet, vier von der Geburtshelfer-Gynäkologen Arthur Ashitkov, Julianna Ivanova, Liliya und Valentina Chernyshova Panaioti. Sie waren angeklagt des Menschenhandels“, die einer durch Fahrlässigkeit den Tod verursacht schweren Schaden für die Gesundheit des Opfers oder anderen schweren Folgen, verpflichtet, in einer organisierten Gruppe“ (Artikel 127.1 des Russischen Strafgesetzbuches).

23. Juni, die Polizei kam auf Abruf Nachbarn, der beschwerte sich über das baby zu Weinen. Im Wohnhaus auf der Argunovskaya street, fanden Sie fünf Kleinkinder von sechs Tagen bis zu sechs Monaten. Mit Ihnen waren zwei Frauen: eine Krankenschwester, ein Bürger von China, und eine andere Frau, die wahrscheinlich ein Surrogat Mutter eines der Kinder. Während der Suche entdeckt wurde, die Papiere zu verabschieden, die zwei Babys in der chinesischen Sprache.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here