Die Namen der „Puppenspieler“ von Babariko von „Gazprom“

0
55

Victor Babakoto: Natalia Fedosenko / TASS

Der Staatliche TV-Sender „Belarus 1“ genannt, die Namen der Russen im Zusammenhang mit den Kandidaten für die Präsidentschaft von Belarus, ehemaliger Leiter der Belgazprombank Viktor Babariko, beschuldigt der Organisation einer kriminellen Gruppe, um Hunderte von Millionen von Dollar im Ausland. Eine Geschichte namens „der Fall der Belgazprombank: wo die tech-dollar den Fluss?“ auf YouTube gepostet.

Nach der Verhaftung von Babariko der Vorsitzende der state control Committee (SCC) von Belarus Iwan Tertel erklärt, dass die Tätigkeit eines Bankiers kontrolliert wurde durch die „Puppenspieler“ von „Gazprom“. Bei der Untersuchung des Kanals mit Bezug zu den Vertretern der Finanzkontrolle (FID) der SCC behauptet, dass es war der ex-Vorsitzende von Gazprom, nun stellvertretende Finanzminister Andrej Kruglov und der ehemalige Direktor von „Stroygazconsulting“ Stanislav Anikeev.

Im Jahr 2018, ist der Auftragnehmer für Gazprom, stroygazconsulting eröffnete den Torreigen in das BGB. Der stellvertretende Vorsitzende des belarussischen „Tochter“ Sergey Shaban im Namen der Babariko persönlich reiste nach Sankt Petersburg, um mit Kruglov. Für zwei Jahre war übersetzt auf 2,2 Milliarden US-Dollar, war es ein System zu waschen illegalen Erlöse, die nach FID.

Unter Kruglov im BGB entwickelt hatte „einen exklusiv-Vertrag für die Platzierung von Devisen-Darlehen“. Die Summe belief sich auf 8,5 Millionen Euro, aber immer stellvertretender Minister der Finanzen, Kruglov aufgehört zu arbeiten. Drei Millionen Euro von seiner Frau verhaftet.

Am Ende der Geschichte, Reporter Fragen, „warum die Moskauer Führung, wissen über die Systeme der belarussischen „Tochter“, nicht aufhalten können.“ Der Staat schließt nicht aus, dass das BGB wurde ein Werkzeug „gegen die Interessen von Belarus.“

Babariko im Gefängnis. Die zentrale Wahlkommission von Belarus weigerte sich zu registrieren, ihn als Präsidentschafts-Kandidat. Die Mitarbeiter appellierte diese Entscheidung an den obersten Gerichtshof.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here