Trumpf Stand für die „Rassismus“ – fahne

0
64

Foto: Kevin Lamarque / Reuters

Der Präsident der Vereinigten Staaten Donad trump Stand für die Flagge der Konföderierten Staaten von Amerika, die viele Menschen als rassistisch. Er sagte, dies live auf CBS.

Nach Meinung des amerikanischen Marktführer, der demonstration, der Kampf-Flagge der Konföderation, bleibt eine Frage der Freiheit der Rede. „Ich kenne Leute, die lieben die Konföderierten-Flagge, noch denken Sie über die Sklaverei. Ich denke nur, dass es die Freiheit der Rede: ob die Konföderierten-flag oder das Schwarz Lebt Materie („schwarze Leben wichtig ist“), oder irgendetwas anderes, dass die Leute reden wollen“, — erklärte seine position, er.

Ende Juni ist der amerikanische Gouverneur von Mississippi Tate Reeves Sprach über die Absicht, die änderung der nationalflagge, die die Symbole enthält der Konföderation der Südstaaten. Ihm zufolge Staatliche Gesetzgeber für mehrere Tage zu diskutieren, das Konzept einer neuen fahne, sondern der Erfolg, den Sie nie kam. Der Gouverneur stellte fest, dass die Aufgabe der Vereinigung der Menschen dieses Staates, vor ihm stehend, noch schwerer als gegen den coronavirus oder die Folgen der Tornados und überschwemmungen.

In der Periode von 1861 bis 1865 in den Vereinigten Staaten gab es eine Konföderation der Südstaaten. Während der Bürgerkrieg dauerte von 1861 bis 1865 gab es eine Kollision zwischen dem Nord-und dem slave-Süd, Eidgenossen. Südländer den Krieg verloren, das führte zur Abschaffung der Sklaverei und servile Arbeit. Trotz dieser, südlichen Staaten waren einige Symbole der Konföderierten Staaten. Viele Amerikaner betrachten Sie als eine manifestation von Rassismus, aber die Befürworter der Symbole und Namen mit Bezug auf die Konföderierten, behaupten, dass es ist ein integraler Bestandteil der US-Geschichte.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here