Norwegen half Russland bei der Beseitigung von Unfällen mit ölaustritt in Norilsk

0
61

Foto: Presse-service des Ministeriums für Notfälle in der region Krasnojarsk / RIA Novosti

Norwegen verhalf Russland in der Zeit nach dem Unfall mit der ölpest in Norilsk. Dies wurde gesagt, von den Landes-Botschafter in Moskau rune Resaland, berichtet „Interfax“.

Der diplomat stellte fest, dass trotz der Tatsache, dass die Emissionen von diesel-Kraftstoff fallen nicht unter die Vereinbarungen, die Experten aus Norwegen auf Einladung des Unternehmens „Norilsk Nickel“ half bei den Aufräumarbeiten. Darüber hinaus Resaland betont, dass der Prozess verwendet wurde und Norwegischen Anlagen.

Früher „Nornikel“ hat sich geweigert zu erkennen, das Ausmaß der Schäden, die die Natur wegen der ölpest bestimmten Bundes-service. Zudem Norilsk Nickel hinzu, dass er nicht einverstanden ist mit den rating-Agenturen durch die Größe des Lecks, da Sie die Menge an ausgelaufenem öl war erkannt, bevor die Sammlung der Substanzen über. Die Verpflichtung zur Beseitigung der Folgen des Unfalls für Ihr Konto bei „Norilsk Nickel“ nicht bestritten wurden.

Der Unfall ereignete sich am Mai 29 an KWK-3 in Norilsk. Als Folge der Druckentlastung der Behälter mit diesel-Kraftstoff verschüttet aus ihm 20 tausend Kubikmeter Erdöl Produkte. Rosprirodnadzor bewertet den Schaden aus dem Unfall bei 147 Milliarden für Wasser-Einrichtungen und knapp 739 Millionen Rubel für den Boden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here