Die weltweit teuerste Tasche verkauft wurde zum halben Preis

0
63

Die Birkin bag Foto: Guy Bell / Shutterstock / REX

Luxus Taschen Hermes Birkin, die eine der teuersten Handtaschen der Welt, fiel zweimal während einer Pandemie coronavirus. Es wird berichtet, im Besitz von Grigory Berezkin RBC mit Verweis auf eine Studie der consulting-Firma Knight Frank.

Experten verglichen die Leistungsfähigkeit der index der Investitionsattraktivität der Luxus-items dem gleichen Niveau wie im Jahr 2019. Sie nehmen der Grundlage von Daten des Marktforschungsunternehmens Art der Marktforschung.

Nach der Veröffentlichung, der Preis für eine limitierte edition von Taschen gefallen ist, um 50 Prozent, denn die Käufer haben nicht die Gelegenheit hatte Sie live zu sehen wegen der Beschränkungen. „Über 90 Prozent der Sammler-Taschen, die Sie können online kaufen, aber jetzt immer mehr Kunden haben die Erwartung, dass die in der Auktion Geschäft namens „Preis COVID““, — erklärte der Direktor der Kunst-Markt-Forschung duty Sebastian (Sebastian Duthy).

Zum Beispiel, die teuerste Tasche der Welt Hermes Himalaya Birkin sind in der Regel bei einer Auktion verkauft mehr als 200 tausend US-Dollar (14 Millionen Euro). Aber im Juni ist es noch nie gekauft, trotz der Tatsache, dass der Preis für das Produkt war reduziert auf 100 tausend US-Dollar (sieben Millionen Rubel). Duthie erklärt, dass Sammler, verbringen große Summen auf das Zubehör, die Sie sehen möchten und prüfen es vor dem Kauf.

Im April haben die Chinesen verbrachten Millionen von Dollar für Luxusgüter am ersten Tag nach dem Ende des Regimes der selbst-isolation. Es stellte sich heraus, dass der Luxus-boutique Hermes in Guangzhou gewann fast drei Millionen (212 Millionen Euro) pro Tag.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here