Die russische Regierung angewiesen, die Studie der Entwicklung der export von Produkten für Kinder

0
54

Foto: Barbara Hertle / RIA Novosti

Die russische Regierung wies das Ministerium für Industrie und Handel und der Russischen export-center (REC), um zu erforschen die Entwicklung der Exporte von Produkten für Kinder, einschließlich in den Ländern Süd-Ost-Asien und Nord-Afrika. So steht es in der Nachricht, veröffentlicht auf der website des Portals „die Zukunft von Russland. Nationale Projekte“.

„Untersuchung der Möglichkeiten der Entwicklung des Exports von Produkten für Kinder, einschließlich Hygieneartikel, Kleidung, Spiele und Spielzeug, Möbeln bis hin zu den Ländern Süd-Ost-Asien und Nord-Afrika, einschließlich mit dem Gebrauch von einer Russischen Industriezone in ägypten“, — erklärte in den Aktionsplan für die Entwicklung der Industrie der Kinder waren in den Jahren 2020-2024. Agenturen müssen sich mit einem Bericht an die Regierung im ersten Quartal 2021 und danach jährlich.

Russland bis Ende 2024 geplant, 13 nationale Projekte: „Gesundheit“, „Bildung“, „Demographie“, „Kultur“, „Sichere und qualitativ hochwertige Straßen“, „Wohnen und die städtische Umwelt“, „Ökologie“, „Wissenschaft“, „Kleine und mittlere Unternehmertum und Unterstützung von unternehmerischen initiative,“ „Arbeitsproduktivität und Beschäftigung unterstützen, die internationale Zusammenarbeit und den Exporten“, „Komplexen plan der Modernisierung und Erweiterung von Stamm-Infrastruktur“.

Für deren Umsetzung ist es geplant zu verbringen etwa 26 Billionen Rubel.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here