Die Kirche in den Vereinigten Staaten verkauft seine Gebäude und baute Gehäuse für die Armen

0
56

Foto: APAH Arlington

Presbyterian Church in Arlington (Virginia, USA) hat den Verkauf seiner Gebäude ist ein Jahrhundert-alten gemeinnützige Partnerschaft für bezahlbaren Wohnraum. Die Anlage wurde abgerissen und an seiner Stelle errichtet einen sieben-stöckigen apartment-Komplex in 173 apartments, so konnte es bewegen, gefährdete Bevölkerungsgruppen. Über es schreibt Bloomberg.

Gehäuse Kosten $ 71 Millionen. Die Kirche weiter zu vermieten die erste Etage des Hauses — Sie behandeln die Armen und Obdachlosen. „Die Kirche ist in Erster Linie die Menschen und die mission, nicht die Gebäude“, — die Vertreter der Organisation, reagierte auf die Kommentare, dass Sie nirgends halten Dienste.

Auf dem hintergrund der Pandemie, einem Umsatz von religiösen Organisationen stark zurückgegangen: die Gemeinde sitzt Zuhause und Spenden werden nicht erhoben. Ökonomen schätzen, dass in den nächsten 16 Monaten, jedes fünfte Kirche in den Vereinigten Staaten schließen.

In den meisten Fällen, land Zugehörigkeit zu religiösen Organisationen im Land, ist nicht STEUERPFLICHTIG. Als Ergebnis, amerikanischen Kirchen, die sich im Besitz von tausenden von Hektar, auf denen zu bauen, erschwinglichen Wohnraum. Dieses problem in den Vereinigten Staaten besonders ausgeprägt ist. Zum Beispiel, die zuvor niedrige Einkommen Senioren eingeladen, sich in der leere Sanatorien und psychiatrischen Kliniken.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here