Mit den rebellischen Erbauer der Anlage, „der Gazprom“ vereinbart

0
49

Foto: Presse-service von JSC „Gazprom“

Finanzielle Meinungsverschiedenheiten zwischen Arbeitern aus Usbekistan arbeiten über den Bau der Amur-gas processing plant (GPP) im Besitz von Gazprom, und der Auftragnehmer dem Bau zufrieden, berichtet RIA Novosti mit Bezug auf die Presse-service des Unternehmens.

Es wird darauf hingewiesen, dass der rebellische Bauherren sind bereit „, um wieder ganz zu arbeiten“. Die Richtung der Arbeitgeber, eine türkische Baufirma Renaissance Heavy Industries, vereinbart mit den Mitarbeitern. Auf die Bedingungen, unter denen es geschah, wird nicht berichtet.

Es wird argumentiert, dass eine vorläufige Untersuchung ergab keine Hinweise auf Lohnrückstände, die früher sagten die Arbeiter. Eine Rückerstattung des Betrags, der Ihre Patente muss, dass es am 15 Juli, wie es im Voraus geplant war. Untersucht auch die Frage der zusätzlichen Boni Bauherren für eine lange Zeit ist auf der Uhr.

Auf die Revolte der Arbeiter in der Amur-gas-Aufbereitungsanlage, die ist gebaut von „Gazprom“, bekannt wurde, am 13. In einem veröffentlichten video von der Veranstaltung, Dutzende von Menschen zerschlagen Ausrüstung im Büro. Anschließend werden die aktivsten Demonstranten wurden festgenommen, die durch die Strafverfolgungsbehörden.

Als eine der Versionen der Ursachen des Konflikts aufgerufen wurde, die mögliche Verzögerung der Gehälter und die Weigerung der türkischen Auftragnehmer von „Gazprom“ zu kompensieren, arbeiten die Aufwendungen für den Kauf von Arbeits-Patente.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here