Kasachstan ausgedehnt hat eine starre Quarantäne bis zum 2. August

0
55

Foto: Timur Batyrshin / RIA Novosti

Die Kasachischen Behörden haben beschlossen, zu erweitern strenge Quarantäne-Maßnahmen eingeführt, um im Kampf gegen die Ausbreitung des coronavirus-Infektion, bis zum 2. August. Darüber auf seiner Seite in Facebook schrieb der Presse-Dienst des Premierministers Askar Mamin.

„Für die weitere Stabilisierung der epidemiologischen situation, der Beschluss zur Verlängerung der restriktiven Maßnahmen in der Republik für zwei Wochen, vom 20 Juli bis 2. August“, — erklärte in der Nachricht.

Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit der Republik Kasachstan, die Gesamtzahl der aufgedeckten Fälle von coronavirus im Land überschritten hat 61 tausend mehr als 35 tausend Patienten wurden geheilt. Für das erste Halbjahr 2020 waren es fast 100 tausend Fälle von Lungenentzündung, die von Ihnen für die erste Juli-Woche — mehr als 55 tausend. Im Vergleich zum letzten Jahr, diese Zahl stieg auf 55.4 Prozent.

Im Juli 11, der Gesundheitsminister Alex Choi sagte, dass jetzt in Kasachstan bereitgestellt reserve-Betten. Die Hälfte aller Patienten mit Pneumonie negativ getestet für das coronavirus. Der Präsident von Kasachstan, Kassym-Zhomart Tokayev hat, nannte die situation ein Notfall.

Ab 5. Juli in Kasachstan führte eine zwei-Wochen-strenge Quarantäne. Das Land hat suspendiert bus-service zwischen den Regionen, den öffentlichen Verkehr in den Städten ist begrenzt. Verboten, Veranstaltungen, Aktivitäten indoor-Märkte, Schönheitssalons, Kinos, religiöse Stätten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here