Entdeckt die verloren Palast der antiken Zivilisation

0
56

Foto: INAH

Archäologen haben in Mexiko die alten Ruinen der verlorenen Palast der Azteken, die auch diente als Residenz der spanischen Conquistador hernán cortés. Diese Publikation berichtet die BBC News.

Überreste von Gebäuden gefunden wurden, die bei Reparaturarbeiten auf dem Platz der Verfassung in Mexiko-Stadt, als die Arbeiter stolperte über die basalt-Platte. Sie waren Teil der open-space-der Palast des aztekischen Herrschers Axayacatl, die an die macht kam im Jahre 1469, Regeln 12 Jahre und wurde der Vater von Montezuma II, der Letzte Kaiser der Azteken. Nach dem Sturz der Zivilisation der indigenen Mexikaner wegen der invasion der Spanier Palace stud Heimat Cortez.

Cortes Ankunft in Mexiko im Jahre 1518 und 1521, die er und seine Männer belagerten die Hauptstadt von Tenochtitlan, die anschließend zerstört.

Zuvor, im Januar 2020, es wurde berichtet, dass Wissenschaftler des Nationalen Instituts für Anthropologie und Geschichte in Mexiko gefunden, dass die gold-Barren wurde in einem Park in Mexiko-Stadt, ist Teil der Azteken-Schatz, der geplündert wurde durch die spanischen Eroberer, geführt von Hernán Cortes.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here