Die USA verweigern China seine Ansprüche auf Gebiete im Südchinesischen Meer

0
48

Foto: Globallookpress.com

US-Außenministerin Mike Pompeo sagte, dass Washington leugnen Pekings Gebietsansprüche im Südchinesischen Meer. Seine Worte, zitiert von CNN.

Er stellte fest, dass die Vereinigten Staaten will die Aufrechterhaltung von Frieden und Stabilität in der region, daher versuchen zu widerstehen, die versucht, „mit Zwang oder Gewalt zur Beilegung von Streitigkeiten“. „Die Welt wird nicht zulassen, dass Peking zu verwenden, das Südchinesische Meer zu bauen, ein Maritimes Imperium. Amerika wird weiter mit Ihren Partnern aus den Ländern Süd-Ost-Asien“, sagte Pompeo. Er fügte hinzu, dass anstelle der Friedenssicherung, China wird versuchen, zu „mobben“ anderer Länder.

Vertreter der chinesischen Botschaft in den Vereinigten Staaten, betonte, dass solche Vorwürfe sind unberechtigt. Ihrer Ansicht nach Washington „wird versucht, Zwietracht zu säen“ zwischen den Ländern der region, und China selbst nur verteidigt seine eigenen Interessen, und das Gesetz des Meeres.

Am 4. Juli die Vereinigten Staaten schickte zwei Fördermaschinen-Streik-Gruppe unter der Leitung von dem Flugzeugträger „Ronald Reagan“ und „Nimitz“ in der South China sea durchführen übungen der Seestreitkräfte. Dann wurde darauf hingewiesen, dass Ihr Ziel ist es, ein „klares signal“ Partnern und Verbündeten in Washington, dass Sie verpflichtet sind, die regionale Sicherheit und Stabilität.

Das us-Militär vermutet, dass China mit der Pandemie coronavirus als eine Abdeckung für die Intensivierung der seine territorialen Ansprüche im Südchinesischen Meer. Nach Ihnen, seit Beginn der Epidemie in der Welt, neue Infektionen in der region gesehen hat, einen Anstieg der Aktivität der chinesischen Marine. Pompeo sagte, dass Peking darf nicht zur Behandlung von den Wassern von der South China sea „als Teil Ihres Reiches.“

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here