Der ehemalige russische Minister wurde vorgeworfen, das neue Verbrechen

0
47

Michael Abyzovu: Herr Song / RIA Novosti

Russlands Untersuchungsausschuss offenbart die Einbeziehung des früheren Ministers für open government Michail Abyzov, um neue Verbrechen. Darüber „lente.ru“ informierte der offizielle Vertreter der Abteilung Svetlana Petrenko.

Nach Ihrer Untersuchung ergab Episoden der Geldwäsche und Bestechung im geschäftlichen Verkehr. Auch haben Komplizen in den kriminellen Aktivitäten der ehemaligen Minister ist das ex-top-Manager der „sibirischen Energie-Unternehmen“ („SIBEKO“) Ruslan Vlasov, Yana Balan und Oksana Rozhenkova und Regisseur von „Ru-Com“ Oleg Serebrennikow.

Die Beteiligung Abyzova Geldwäsche gegründet, mit der Unterstützung von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht monitoring service und der Behörden der Republik Zypern. Laut den Ermittlern, im Jahr 2014, der offiziellen und seinen Komplizen entführt die vier Milliarden Rubel aus dem „SIBEKO“ und „RES“. Die gestohlenen Gelder, die Sie aus Russland mitgebracht und platziert in die Konten bei zypriotischen Banken.

Abyzov war der eigentliche Besitzer der control-Paket von Aktien der „SIBEKO“, aber verschwiegen es durch die Ausgabe von Wertpapieren in eine offshore-Gesellschaft. Im Jahr 2017, entschloss er sich zum Verkauf seines Anteils. Abyzov gab 78 Millionen Rubel, um die ehemaligen top-Manager der „SIBEKO“ Ruslan Vlasov, Yana Balan und Oksana Rozhenkova, die ausgeblendet sind von den Aktionären und Aufsichtsbehörden gab der potenzielle Käufer der Anteile relevante Informationen über die Aktivitäten des Unternehmens.

Abyzov, wurde verhaftet, Ende März 2019. Die Folge ist der Auffassung, dass das Unternehmen erhielt in der Rechnungslegung 32 Milliarden Euro. Der ehemalige Minister ist der Verdacht in der Geldwäsche von 30 Milliarden Rubel. Abyzov auf nicht schuldig plädiert.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here