Saudi-Arabien und in Russland zur Erhöhung der Erdöl-Produktion

0
63

Das treffen der OPEC-Minister+ – format video in eunetta: Magda Gibelli / RIA Novosti

Saudi-Arabien, Russland und anderen Ländern-die Mitglieder der OPEC+ sich versammelt, um zu diskutieren, die Erhöhung der öl-Produktion seit August, und damit zu überarbeiten, mit Wirkung vom 1. Mai Datensatz Einschränkungen. Am Sonntag, Juli 12, laut Bloomberg.

Wichtigsten OPEC-Mitglieder und Verbündete des Kartells, geführt von Russland plant 15. Juli zu Gesprächen in das format der video-Anruf. Eine Quelle in der OPEC glaubt, dass die Anzeichen für eine Rückkehr der öl-Nachfrage auf ein normales Niveau drücken, die an der Transaktion beteiligten Parteien zur Milderung der derzeitigen Einschränkungen von 2 Millionen Barrel am Tag auf 7,7 Millionen.

„Ich denke, dass die Dynamik der ölpreise im letzten Quartal und Nachfrage legen Sie Sie in einer positiven Weise. Obwohl Sie wahrscheinlich berücksichtigen, mögliche Probleme am Horizont,“ — kommentierte diese Berichte Analystin Helima Croft von RBC Capital Markets, die zuvor gewarnt, den Markt gegen die Unterschätzung zweite Welle der Corona-Virus und eine mögliche Abkühlung der Nachfrage nach Ressourcen.

Im moment OPEC+ hält sich an die Grenzen von 9,6 Millionen Barrel pro Tag. Es wird darauf hingewiesen, dass Lieferungen für den August weitgehend gebildet worden mit Aussicht auf Lockerung der aktuellen Reduktion.

Nach OPEC-treffen+ Anfang Juni, die weltweiten ölpreise sind wieder auf Niveaus, die wurden im März aufgenommen, wenn der Zusammenbruch des früheren multi-Jahres-Vertrag für die Allianz.

Der Prognose zufolge in der zweiten Hälfte des Jahres 2020, 2021-m wird erwartet, dass die weltweite Nachfrage nach öl. So, im Dritten Quartal dieses Jahres die Nachfrage wird für 6,5 Millionen Barrel pro Tag unter dem Niveau des Vorjahres und 10 Prozent unter den bisherigen Schätzungen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here