Trump billigten den Angriff gegen den „Griff in die US-Wahlen“ – Agentur von Russland im Jahr 2018

0
60

Donald Truephoto: Kevin Lamarque / Reuters

Der Präsident der Vereinigten Staaten Donald trump zugegeben, dass im Jahr 2018, unterstützt die cyber-Attacke gegen den Russischen „Agentur für Internetrecherchen“. Er bestätigt in einem interview mit einer der Rezensenten Der Washington Post Marke Thyssen.

Trump, in seinen Worten, handelten auf der Grundlage von intelligence-Daten zurückzuführen, um Russlands intervention in der amerikanischen Wahlen im Jahr 2016. Er sagte, dass die Vereinigten Staaten „gestoppt“.

Nach Meinung des amerikanischen Marktführer, die cyber-Attacke war Teil der umfassenderen Maßnahmen gegen Russland und der ganzen Welt. Trump glaubt, dass niemand gehandelt gegen Russland härter, als er angeboten zu bringen „30 verschiedene Beispiele.“ Also, er sagte, dass die Ukraine geschickt eine große Menge von militärischer Ausrüstung im Gegensatz zu früheren Präsidenten Barack Obama, der, laut ihm, nicht senden, nichts. Er bemerkte auch, dass die Vereinigten Staaten getan hat „einem öl-produzierenden Land der Welt“, die „schlecht für Russland“.

Als ein Beispiel, hat Maßnahmen gegen Russland, er erinnerte sich an den Druck auf Deutschland, um zu verhindern, dass die Fertigstellung der pipeline „Nord stream “ -2″.

Trump sagte auch, dass seine Vorgänger von Barack Obama vor der Wahl wusste, über „Umgang mit Russland“. „Oder, sagte er. So oder So nicht, wer weiß? Und er sagte nichts. Und der Grund, er hat nichts zu sagen, ist, dass er nicht wollte, um in es zu denken, dass [Hillary Clinton] gewinnt“, sagte er.

Trump, bis jetzt nie bestätigt, dass die Durchführung von Cyber-Attacken im Jahr 2018.

Im April 2019, spectracolor USA Robert Müller gab seinen Bericht über die russische Einmischung in die Präsidentschaftswahlen 2016, gewann Donald trump. Es sagt, dass Moskau tatsächlich intervenierte in den amerikanischen Wahlen, aber die bestehenden Verdacht auf die russische Seite und trump konnte nicht bestätigt werden.

Die Ermittler argumentiert, dass „online-Forschung“ geschürt unter den Amerikanern Proteste, und russische Hacker im Zusammenhang mit der GRU brechen in mehrere Postfächer von Mitarbeitern der Kandidat der Demokraten, Hillary Clinton. Später, der Federal court in Washington urteilte, dass das Verhältnis von „Troll factory“ mit dem Kreml ist nicht bewiesen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here