Russland hat angeboten, zu zahlen aus dem budget, Kindergeld während einer Pandemie

0
58

Foto: Vladimir Trefilov / RIA Novosti

Die Staatsduma wird die Notwendigkeit der Schaffung eines speziellen Fonds, um sicherzustellen, dass der Staat könnte über die Zahlung von Kindergeld für diejenigen Eltern, die nicht in der Lage zu treffen Ihre Verpflichtungen, die durch eine Pandemie. Darüber RIA Novosti sagte ein Mitglied des Duma-Ausschusses für Familie, Frauen und Kinder von Valentin Mironov („einheitliches Russland“).

Nach Ihr, in den kommenden Tagen wird der Ausschuss beginnen, die Diskussion über den Gesetzentwurf über die Einrichtung des staatlichen Fonds. Sie bemerkte, dass die Fonds, zahlt der Staat Unterhalt für die Eltern, die dann zurückgeben müssen. Mironow Sprach auch über das, was es nehmen würde, um die Koordinierung dieser initiative mit der Regierung, denn es bedeutet erhebliche finanzielle Kosten.

Mitglied der Kommission der Öffentlichen Kammer der Russischen Föderation auf die demographische Entwicklung, Familien-Schutz, Kinder und traditionellen Werte der Familie Iryna Volynets auch ein Angebot zur Unterstützung von Eltern, die nicht in der Lage zu treffen Ihre Verpflichtungen für den Unterhalt während der Zeit der Pandemie.

Früher, Vorsitzender des Board der Russischen öffentlichen Organisation „Rat der Mütter“ Tatiana Butskaya Sprach über eine neue Art der Unterhaltszahlungen. Ihr zufolge wird Russland muss sich um einen speziellen Fonds, die nach der Entscheidung des Gerichts, Alimente zu zahlen, um die Mütter. Dann die gleiche Regierung wird sich finden Väter und subtrahieren von Ihnen das Geld, das Sie geben sollten, um das Kind.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here