Pompeo kritisiert die UN-Anerkennung der illegalen Ermordung von General Soleimani

0
57

Mike Paniotto: globallookpress.com

US-Außenministerin Mike Pompeo kritisiert die Schlussfolgerungen des UN-sonderberichterstatters für Fragen der außergerichtlichen Tötungen Alter Kallamar auf die Anerkennung der Ermordung von General der iranischen elite special forces, „al-Quds“ islamischen revolutionären Garde Corps (IRGC) Qassem Soleimani illegal. Darüber berichtet TASS.

„Wir lehnen den Bericht und Meinungen. (…). Schlussfolgerungen MS Kallamar sind,“ — sagte Pompeo. Seiner Meinung nach, der Streik war eine Reaktion auf die Iran für eine Serie von bewaffneten Angriffen, die verpflichtet wurden in den vorherigen Monaten. Aus der Sicht des Völkerrechts, nach den Vereinigten Staaten, den Angriff angewendet wurde, gemäß Artikel 51 der UN-Charta über das Recht auf Selbstverteidigung.

Am 7. Juli wurde berichtet, dass die UN-Vertreter darauf hingewiesen, dass Washington versäumt, Beweise vorzulegen, rechtfertigen den Angriff auf den Konvoi, wo er war ein General. Kallamar hingewiesen, dass Soleimani war verantwortlich für die Strategie und das iranische Vorgehen in Syrien und Irak, während nicht präsentiert, eine unmittelbare Gefahr für irgendjemandes Leben. Der Sonderberichterstatter zu dem Schluss, dass im Lichte dieser Argumente, die US-Streik illegal sei.

Früher wurde berichtet, dass die Justiz der islamischen Republik appellierte an die internationalen Organisationen mit der Forderung der internationale Haftbefehl für den Präsidenten der Vereinigten Staaten. Teheran angeblich fehlgeschlagen zu nennen, die 36 Menschen, die an der Vorbereitung der Ermordung von Qassem Soleimani. Interpol lehnte Iran Forderungen.

Der General wurde getötet 3. Januar in der Raketenangriffe aus den Vereinigten Staaten. Zusammen mit Soleimani wurde getötet, mehrere begleitende Offiziere und der stellvertretende Kommandeur der schiitischen Miliz im Irak, Abu Mahdi al-Muhandis. In der Antwort aus Teheran auf die Nacht des 8. Januar, feuerte Dutzende von Raketen auf amerikanische Ziele im Irak. Der erfolgreiche Betrieb wurde als „Märtyrer Soleimani“. In den Vereinigten Staaten haben berichtet, keine Verletzten und nur minimalen Schäden an Militär-Basen.

Das Pentagon sagte, dass der Auftrag zum Mord Soleimani gegeben wurde, sich persönlich von Präsident Donald trump. Diese Idee ist der amerikanische Führer geben könnte, die Staatssekretär Michael Pompeo. Glaubte, die Vereinigten Staaten General beteiligt Angriffe auf die Koalition, die Grundlagen und die amerikanische Botschaft in Bagdad.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here