Nennt die möglichen Ursachen für den Mord an einem tschetschenischen blogger in österreich

0
59

Anzor Omarovoj: ANZOR TSCHARTO MARTIN BECK / YouTube

Der Mord an blogger aus Tschetschenien Mamehana (Anzor) Umarov in österreich angepasst werden können, so dass der Ausgang des Kampfes. Die möglichen Ursachen des Verbrechens genannt, der Vertreter der Polizei von Niederösterreich, Johann Baumschlager, berichtet TASS berichtete unter Berufung auf lokale Medien.

„Wir können nicht ausschließen, dass auf der einen Seite reden wir über den Vertrag zu töten, auf der anderen Seite, hätte es einen Kampf“ — führt die Agentur von seinem Wort. Baumschlager gekennzeichnet, dass der Häftling, eine 47-jährige verdächtige weigert zu kooperieren mit der Untersuchung und schweigt.

Ivestno auch, dass der mutmaßliche Mörder hat die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft. Wie das portal Heute.auf der Mordwaffe noch nicht gefunden worden, obwohl die Polizei fand am Tatort zwei Schusswaffen.

Umarov, der fragte Asyl in österreich, wurde erschossen am Samstag, 4. Juli. Er erhielt die Dokumente auf den Namen Martin Beck Stand unter dem Schutz der Behörden. Die lokalen Vertreter der tschetschenischen Diaspora glauben, dass die Kriminalität haben kann, beteiligt sich der Leiter der Tschetschenien, wie Umarov wurde Häufig kritisiert, in seiner Ansprache. Selbst Ramsan Kadyrow vorgeschlagen, dass das töten sind westliche Geheimdienste.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here