Die beiden Länder bereit, den Euro einzuführen

0
62

Foto: Globallookpress.com

Die europäischen Behörden sind bereit zu verbinden die zwei Länder, Bulgarien und Kroatien zu den europäischen Wechselkursmechanismus (ERM-2), das ist der erste Schritt zum Beitritt in die Eurozone und der Euro-Umstellung. Dies schreibt Reuters unter Berufung auf Quellen.

Nach Angaben der Agentur, eine offizielle Aussage zu diesem Thema gemacht werden, nach Handelsschluss am Freitag, 10. Juli, oder am Wochenende, um zu verhindern, dass die Spekulation in den Markt. Dies wird die erste Erweiterung der Eurozone im Jahr 2015, wenn es kam durch Litauen. Derzeit ist die Europäische Währungsunion besteht aus 19 Staaten.

Im Rahmen von ERM-2 Währungen der Länder, die der Euro-zone, die Basis-conversion-rate in Euro. Mitgliedstaaten, die für die Mitgliedschaft in Aufenthalt ERM-2 für zwei Jahre. All diese Zeit, die rate der Ihre nationalen Währungen können schwanken nur in einem Korridor von plus oder minus 15 Prozent von der vereinbarten. In vollem Umfang in die Eurozone, Bulgarien und Kroatien nicht bis 2023.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here