Zugriff auf die überwachung der Moskowiter in Aufmachungen für den Verkauf

0
51

Foto: Maksim Blinov / RIA Novosti

In der Netzwerk erschien die Nachricht über den Verkauf von Zugang zu den Kameras in Moskau, sowie Archiv-video für fünf Tage. Experten glauben, dass es die Möglichkeit gibt, Folgen die Moskowiter. In der Abteilung information technology (DIT) des Kapitals im Besitz von Grigory Berezkin RBC diese Informationen nicht widerlegt.

Der Verkauf des Zugangs berichtet von der Gruppe der Experten Shadow Intelligence auf Twitter und Telegramm-Kanal „Informations-Leck“. Nach Ihnen, die ad stellen die person unter dem Namen von Zpoint. Der Bericht sagte, dass die Kameras in parks, Schulen, Kliniken und an den Eingängen zu Wohnhäusern.

Die Meldung besagt, dass der Käufer auf Sie zugreifen kann-in Echtzeit-und Archiv-video in fünf Tagen. Nach der capital CIO, das ist, wie viel Zeit und gespeicherten Informationen von den Kameras, die auf dem Territorium von Moskau. Nach dem Telegramm des Kanals, die Kosten für den Zugang ist über 30 tausend Rubel.

Eine Quelle in der Nähe der CIO, RBC bestätigt die Echtheit der Daten. In den offiziellen Stellungnahmen der Vertreter hat nicht die Informationen vorenthalten, die aus dem Netz und stellte fest, dass der Zugang darf nur befugten Mitarbeitern der Exekutive und Strafverfolgungsbehörden. „Die diesen Zugang an andere Personen ist illegal“, — erklärte er.

Gründer von DeviceLock Ashot Hovhannisyan gesagt „Газете.Ru“ was diese anzeigen erscheinen in regelmäßigen Abständen. Nach ihm ist ein Angreifer mit einem solchen Zugang wird in der Lage sein, zur Durchführung von remote-überwachung ein bestimmtes Objekt, und für Personen, einschließlich der Verwendung von Kameras, um eine person führen Sie durch die Straßen, bis Sie den Eingang zur U-Bahn.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here