Die russische Botschaft protestierte, die UNS wegen dem Vorfall mit Russischen Journalisten

0
35

Foto: Wilfredo Lee / AP Photo

Die russische Botschaft in Washington geschickt, um das US-Außenministerium eine Protestnote im Zusammenhang mit dem Vorfall mit den Russischen Journalisten. Dies heißt in der Erklärung der Botschaft in Facebook.

Botschafter Anatoli Antonow erklärte, Gespräch über der Korrespondent der RIA Novosti Nachrichtenagentur, Michail Turgiev, die Minneapolis Polizei sprühte in das Gesicht mit Tränengas. „Turgiev und in der Nähe waren, um ihm amerikanische Journalisten ausgesetzt waren inakzeptable Behandlung durch die örtliche Polizei. Drücken Sie Arbeitnehmer … laut und deutlich identifiziert sich selbst, hatte die notwendigen Markierungen auf der Kleidung, produziert Dokumente, und leistete keinen Widerstand“, sagte er.

Die Botschaft verlangt, dass das amerikanische Außenministerium, eine Gründliche Untersuchung und Bericht der Ergebnisse.

In Dutzenden von US-Städten Proteste statt, begleitet von Ausschreitungen, Vandalismus und Angriffe auf die Polizei. Es begann alles nach dem Tod in Minneapolis (Minnesota) black guard George Floyd, starb nach einem groben Verhaftung. Proteste gegen die Brutalität der Polizei, gehalten in Los Angeles, San Francisco, Denver, new York, Indianapolis, Boston, Detroit und vielen anderen Städten der USA und sogar in Toronto, Kanada.

Die US-Regierung sagte, dass alle Zusammenstöße mit der Polizei oder Bedrohungen Offiziere des Gesetzes sind, gelten als Handlungen des inländischen Terrorismus. Während dieser Kämpfe, Schussverletzungen wurden zwei Polizisten, einer von Ihnen starb.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here