Auf der statue von zweifacher Gewinner des Stanley Cup Lemieux zog eine hammer-und-Sichel

0
35

Foto: USA TODAY USPW / Reuters

Unbekannte Vandalen angegriffen worden ist die statue von einem kanadischen Eishockey-Spieler Mario Lemieux in Pittsburgh (Pennsylvania, USA). Über diese in seinem Twitter sagte Journalistin Amy Facebook

Auf dem sockel aus Roter Farbe die Worte „Recht der Revolte“ und hammer und Sichel. Letzteres gilt auch für die Verteidiger, die Muttersprache eines der Elemente der Skulptur.

Die statue befindet sich bei „PI-PI-Dzhi-Hosen-Arena“ — das Stadion in der National hockey League (NHL), „Pittsburgh penguins“. Es ist in diesem team Lemieux spielte während seiner gesamten Profi-Karriere. Zusammen mit „Pinguine“ vorwärts gewann zwei Stanley cups.

Das team Kanada Lemieux wurde Olympiasieger bei den Spielen 2002.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here