Leps gedrängt, zu arbeiten, Klagen über die Notlage der Künstler

0
34

Gregory Lastto: Anatoly Schdanows / Kommersant

Für den Russischen Sänger Grigorij Leps genannt hat Klagen über die Notlage der Künstler, zu arbeiten. Er erklärte dies in einem interview mit dem Fünften Kanal am Samstag, 30. Mai.

Nach der Leps, die in schwierigen Situationen waren nicht nur pop-stars. „Wir haben zu arbeiten! Über ihn, mindestens. Eine solche Meinung kann unterschiedlich sein zu anderen. Aber „die not der Künstler“ — ist die falsche Politik. Und wer es nicht Fatal?“ der Sänger hat gesagt, denken über die Bergleute, Bauern und Rentner.

Leps betonte, dass die Künstler nicht haben sollte zusätzliche Maßnahmen der Unterstützung, denn Sie sind nicht besser als andere Bürgerinnen und Bürger.

Informiert über das Schicksal der Künstler während einer Pandemie coronavirus, sagte Produzent Joseph Prigogine. Ihm zufolge Künstler, der während seiner schöpferischen Tätigkeit Steuern zahlen, haben jedes Recht zu verlangen, dass die Staatliche Unterstützung.

Nach, dass der russische star hat angewendet zu erhalten Direktzahlungen vom Staat in Höhe von einem Mindestlohn pro Mitarbeiter. Die Zahlungen genehmigt wurden, durch den Sänger Dima Bilan und Nikolay Baskov und TV-Moderatorin Regina Todorenko.

Aber der Sänger Gregory Leps wurde abgelehnt. Die Künstlerin Anmeldung eingereicht wurde, für den Zustand der Schmuck-Firma, die besitzt 20 Prozent der Anteile. Es wird darauf hingewiesen, dass in der Zeit der Pandemie-coronavirus-Reduktion in den Unternehmen belief sich auf mehr als 10 Prozent. Dies war der Grund für die Ablehnung.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here