Das Verteidigungsministerium reagierte auf die Aussage des Abgeordneten der Staatsduma der Tod der Kopf der GRU

0
39

Foto: Safron Golikov / „Kommersant“

Die Informationen über die Staatliche Duma-Abgeordnete Wjatscheslaw Lyssakov über die Umstände des Todes von Generaloberst Igor Sergun, Chef der GRU, eine „Ausgeburt seiner Phantasie“ und unwahr. Darüber „lente.ru“ berichtet das Verteidigungsministerium.

Sargon, nach der offiziellen version starb im Januar 2016 in Ruhe zu Hause in der Nähe von Moskau, aber die Umstände seines Todes noch nicht öffentlich gemacht wurde. Lysakov, wiederum sagte, dass die Herausforderung für das sanatorium angekommen, den Rettungsdienst mit einem Notarzt und, dass der General hätte gerettet werden können, wenn die Zeit gekommen ist, eine spezielle brigade.

Igor Sergun wurde 58 Jahre alt. Er war der Leiter der GRU, die sich von Dezember 2011 bis zu seinem Tod. Ein ehemaliger Berater des US-Präsidenten für nationale Sicherheit, Michael Flynn behauptete, dass der Kapitän tatsächlich starben im Libanon, aber das Verteidigungsministerium bestritt diese Angaben.

Der Nachfolger von Sarguna am Kopf der GRU, Oberst-General Igor Korobow starb im November 2018 nach langer Krankheit. Der derzeitige Leiter des Amtes Admiral Igor Kostyukov.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here