Russische Rentner wollte ein trader zu werden und Geld verloren, die auf eine Wohnung

0
32

Foto: Oleg Karsaev / „Kommersant“

In Kostroma die Polizei begann die überprüfung auf die Tatsache der remote Betrug mehr als 4 Millionen Rubel. Das Geld von der 77-jährige Anwohner, wer hat geplant eine Wohnung zu kaufen, angeblich lockte ein Betrüger, nach Kostroma.Heute.

Der Rentner hat sich eine große Summe für den Kauf von Wohnungen, wollte aber mehr verdienen. Sie machten sich auf die Suche nach Stellenangeboten im Internet, und einige Zeit später, Sie wurde kontaktiert von einem Jungen Mann, der Ihr versprochen, dass die position, die ein Händler an der Börse. Er fragte die Frau, zu Unterziehen pre-paid-online-training.

Für drei Monate den Russen bereitwillig bezahlt für die verschiedenen Trainingsprogramme. Sobald die Opfer vereinbart zu kaufen, die Ihr einen job, „Berater“, versuchte Sie zu überreden, wieder Durchlaufen eine bezahlte Ausbildung in einer anderen Fachrichtung. Anfang Mai begann der Mann zu bieten Ihr einen job, aber zur Kasse gebeten für den Papierkram und um die erste Zahlung. Frau überwiesen auf das Konto persönlichen Ersparnisse, nach denen die Betrüger aufgehört hat, miteinander zu kommunizieren. Nach der Rentner, die auf den Betrug mit der Beschäftigung, die Sie verloren insgesamt 4,6 Millionen Rubel.

Früher im Mai, die Russen warnte vor einer neuen form von online – Betrug- die Angreifer versuchen zu erzwingen, dass die clients zu installieren, auf dem smartphone-Programm, remote-Zugriff und dann das Geld zu stehlen. Viele Finanzinstitute haben jedoch technische Möglichkeiten, solche Attacken zu verhindern.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here