Quarantäne in Diveevo erweitert nach dem Ausbruch des coronavirus

0
27

Foto: AGN „Moskau“

Quarantäne in das Dorf von Diveevo, region Nischni Nowgorod, wo ein Ausbruch des coronavirus, wurde auf unbestimmte Zeit verlängert. Das teilte der Gouverneur der region Gleb Nikitin, der Agentur „Nischni Nowgorod“.

Nikitin sagte, dass ständig der überprüfung der situation in der Quarantäne von Siedlungen mit sanitären ärzte. „Die empfindliche balance, die zu zerbrechlich sind, seine Stärke zu testen. Auch ein Kontakt mit anschließender Infektion kann sich die situation ändern,“ fügte er hinzu und forderte die Pilger auf, nicht zu Reisen, in Diveevo. Laut dem Leiter der region Nischni Nowgorod, an Gottesdiensten teilnehmen, wenn Sie gehalten werden, bis nur noch die Bewohner des Dorfes.

Nikitin erinnerte auch an die Einschränkungen am Eingang des Geländes: jeder, der kommt hier nicht auf der offiziellen Wirtschaft müssen gehen durch eine zwei-Wochen-isolation. „Denke nicht, dass mit dem Beginn des Sommers, die Bedrohung bestanden hat. Dieses täuschende Gefühl ist extrem gefährlich. Isolation ist weiterhin erforderlich,“ — sagte der Gouverneur.

Die Agentur sagte auch, dass die Quarantäne immer noch in den Städten Vyksa, Kulebaki und Pavlovo.

Ein Ausbruch des coronavirus aufgetreten ist, in der Heiligen Dreifaltigkeit St. Seraphim-Diveyevo Kloster am Ende April. Es wurde berichtet, dass der coronavirus infiziert hat 76 Menschen. Später Nikitin sagte, dass die Infektion von den Novizen des Klosters ist die Schuld der Pilger aus epidemiologisch benachteiligten Regionen. Religiöse institution und das Dorf von Diveevo, wo es geschlossen ist, auf Quarantäne.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here