Jede McGregor Sprach über die Entscheidung, „Rückgängigmachen von Russland nach der Geschichte von 90“

0
47

Foto: @rushammer

Russische und irische Kämpfer gemischten Stil (MMA) Artem Lobov gesagt, über die Entscheidung Russland zu verlassen, in den 90-er Jahren. Seine Worte führt zu „Sport-Express“.

Lobov erinnert, dass die Wolga, wo er aufwuchs, war eine kriminelle Stadt mit einer großen Anzahl von ex-Gefangenen. „Als wir aufwuchsen, haben wir die Gespräche wurden über Sie: wer Links saß. Der einzige, der ein Erfolg war — die Banditen. Wir sind nicht der Ansicht, dass Diebstahl ist ein Verstoß gegen das Gesetz. Es wurde als ein Einkommen“, sagte er.

Nach der Soldat, seine Mutter kündigte Ihren job, ein Lehrer, und ging in die Wirtschaft, aber die Banditen begannen zu erpressen Geld von Ihr. „Es war eine region. Sie versuchen zu schwingen, das Geld, das ich nicht hatte. Uns nach Hause Jungs mit Gewehren kam. Wir entschieden, dass wir müssen irgendwo zu befestigen“, — der athlet summiert.

Wegen der Lobau, 13 Siege, 15 Niederlagen und einem Unentschieden in MMA. Ein weiterer Kampf wurde für ungültig erklärt. Er lebt und trainiert in Irland. Der athlet ist befreundet mit dem ehemaligen UFC-champion Conor McGregor.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here