Gazprom hat, verringert sich der Preis für Weißrussland und gefordert, um die Schulden zurück

0
39

Foto: Stanislav Tichomirov / „Kommersant“

Die Schulden von Belarus für russische gas-Lieferungen ist 165,57 Millionen US-Dollar. Gazprom ist bereit, zu beginnen die Verhandlungen über die revision des Vertrages erst nach der Lösung dieser Frage. Dies wurde festgestellt durch die Leiterin der Russischen Gesellschaft Aleksej Miller, berichtet TASS.

In diesem Jahr Gazprom nicht zur Verringerung der Gaspreise für die benachbarten Länder, wir sprechen nur über die Bedingungen des Angebots vom 1. Januar 2021. Es ist verknüpft mit der Forderung der Rückzahlung.

Laut Miller, einen Brief, in die position des Unternehmens am Freitag, Mai 29, richtet sich an den Minister für Energie der Republik Belarus Viktor Karankevich.

Im Frühjahr wird der Präsident der Republik Alexander Lukaschenko hat wiederholt beschwerten sich über die überteuerten, seiner Meinung nach, die Kosten für Russisches gas. Im Mai wies er darauf hin, dass auch Deutschland kauft zwei mal billiger.

Der Präsident Russlands Wladimir Putin auf der Sitzung des obersten eurasischen Wirtschafts-rates, genannt der Preis wirtschaftlich gerechtfertigt ist, wie es ist, basierend auf Marktbedingungen unter Berücksichtigung der Kosten und Investitionen-Anbieter. Auch weigerte er sich zu sprechen, über die Allgemeinen Tarife für den transit und gaslieferungen, erklärte, dass der Verband der Mangel an integration.

Frühere „Gazprom“ hat zweimal abgelehnt, um den Nachbarländern bei der reform des gas-Lieferverträge nach unten, nach dem Sie appellierte an das Stockholmer Schiedsgericht und gewann den Fall.

Die Ukraine, das Gericht eine Vergütung erhalten in Höhe von fünf Milliarden Dollar, von denen fast drei Milliarden Euro war notwendig, um Geld zu geben. Polen machte Schadenersatz in der Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar, sind die Parteien noch zu Verhandlungen über die Siedlung. Kiew kauft Russisches gas direkt von 2015, Polen ablehnen wird es 2022, wenn das Ende des aktuellen Vertrages.

Auf dem hintergrund des Konflikts um den Preis für Russisches öl, Minsk begann, sich für alternative Anbieter. Sie waren Aserbaidschan, Norwegen, Saudi-Arabien und den Vereinigten Staaten, und die Lieferungen von den ersten drei haben bereits stattgefunden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here