Die überlebenden des Massenmordes von Soldaten der national guard unter der Ukraine erzählt über die Tragödie

0
34

Vadim Fedorento: Seite Yuri Butusov auf Facebook

Vadim fedyunin, die einzige überlebende nach dem Massaker im Dorf Novoselytsia in Zhytomyr region am Mai 22, wenn der Mieter von einem Teich tötete sieben Menschen, darunter Soldaten der Nationalgarde der Ukraine, erzählt seine version der Tragödie. Über es schreibt „Strenia“.

Nach Fedyunina, mit dem 58-jährigen verdächtigen Anatoly Zakharenko er und seine Gefährten waren keine Freunde, aber kannten einander. Das Unternehmen immer wieder zu ihm gegangen, um Fisch auf dem Teich.

„Wir hatten acht Menschen. Iskander, Roma, Kozak mit einem Schnurrbart Oseledets (er „Defrocked“ Rufzeichen war vorher), Weiß mein partner (Belous), Finn — Donezk Kerl Mamcenko — Wald, Moskalets nicht vergessen… wir sind Alle freiwillige, Kriegsveteranen, einschließlich aktive militärische Personal. Sie waren alle meine Freunde“, sagte das Opfer.

Gemäß dem Mann, er und seine Gefährten Trank, „pot geraucht, alle.“ Die fedyunin, die gleichzeitig betonte, dass der Konflikt nicht Erpressung. „Ich sah, was Blizzard launch über alle Kanäle hinweg, wie er es für Russland und gegen die Freiwilligen (ATO — anti-Terror-operation in Kiew, bis Februar 2018 aufgerufen, den Einsatz von Gewalt gegen die abtrünnigen Republiken der Donbass — ca. „Der tape.ru“). (…) Ich schlug die Ohren, was brad schrieb“, erzählte der Zeuge eines Mordes.

Die fedyunin gesagt, dass wie durch ein Wunder gerettet, nachdem Zakharenko tötete seine Freundin, die war mit ihm im selben Haus: „ein Mann schießt und rennt Weg, ohne sich umzudrehen, entladen, aufgeladen, läuft auf die Straße, beginnt sich zu entfalten. Ich Laufe ihm nach, verstehen, was er im Begriff war, sich zu entfalten — und auf Wiedersehen. Er schoss mir oder nicht, aber der Klang der Kugeln nicht mehr erinnern. Ich lief von ihm in die Dunkelheit, es war alles Sekunde.“

Er fügte hinzu, dass Zakharanka war nachladen seiner Pistole in Sekunden. Wie bei den Waffen, die die Polizei gefunden, von dem Fischer, dann, nach Fedyunina, blieb es in den Autos, und bei der Mord-Szene erschien nach dem Vorfall.

Früher wurde berichtet, dass die Opfer vor der Tragödie erinnerte der Pächter des Teiches es entstand in Russland und drohte mit Vergewaltigung aufgrund der Tatsache, dass er reichte eine Aussage bei der Polizei über die Polizei regelmäßig erpressen Geld von ihm. Nach der Frau Zakharenko, der Konflikt brach aus, weil die Worte, die Besucher, dass Sie kämpfte in der Donbass, und er wollte nicht lassen Sie Ihre Kinder in die Armee.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here