Der Teil der Russen eskalierte Probleme mit Blutgefäßen isoliert

0
32

Foto: Yuri Schütze / „Kommersant“

Weil der eine sitzende Lebensweise während der isolation in Russland hat sich die Zahl der Patienten mit Thrombose der oberflächlichen und tiefen Venen. Darüber NEWS.ru Sprach der Befragten ärzte phlebologists.

In den vergangenen zwei Monaten mehrmals stieg die Zahl der Menschen mit der verschärften Probleme mit den Blutgefäßen, sagte der Venenspezialist Tatiana Vatolina. Ihr Kollege Sergej Drobyazko ruft die anderen Figuren. Nach ihm wurde das Wachstum von 20-30 Prozent.

Drobiazko gesagt, dass in der norm die Muskeln müssen sich zu bewegen durch die Adern Hunderte Liter Blut pro Tag, aber wenn eine person sitzt dort die ganze Zeit, die meisten der Muskeln funktioniert nicht und führt nicht die Funktion „Pumpe“. Weil dieses, es ist eine Verdickung des Blutes, Blutgerinnsel gebildet, erhöht das Risiko von Thrombosen. Das Risiko in diesem Fall sind ältere Menschen, die aufgrund von Alter verlangsamt Zirkulation.

Ein weiteres Ergebnis der verringerten Aktivität — Krampfadern, fügte Tatiana Vatolina. Ohne Behandlung kann die Krankheit schließlich führen zu Thrombosen.

Ideal für die Prävention von Krankheiten getan werden muss, um acht bis zehn tausend Schritte am Tag. Zu Hause können Sie die übungen, oft zu Fuß rund um die Wohnung, beobachten Ihr Gewicht. Die Ernährung sollte komplett mit Kalzium, Zink, Eisen, Kupfer, rutin, Vitamine A, B, C, E, PP.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here