Deutschland rief die Russischen Botschafter über das Thema von einer hacker-GRU

0
34

Foto: Sergey Fadeichev / TASS

Der russische Botschafter in Deutschland, Sergei Nechayev wurde gerufen, um das Außenministerium zu sprechen, über den hacker-Angriff auf den Bundestag. Es wird berichtet von RIA Novosti.

„Im Namen der Bundesregierung, er (der Staatssekretär des Auswärtigen Ministeriums Miguel Berger) scharf verurteilt, einem hacker-Angriff“, — erklärte in der Nachricht der Abteilung. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bundesregierung in Brüssel ist bereit, der EU-Sanktionen gegen den Russen Dmitri Badin, der vorgeworfen wird, cyber-Angriffe auf den Bundestag. Berlin glaubt, dass er Werke für den GRU.

8. Mai Deutsche Ermittler sagte, dass die e-mail-hacking von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Jahr 2015 werden konnten russische Hacker. In den Händen der militärischen Dienststellen von Russland, angeblich bekam Ihren Brief vom Parlamentarischen Büro seit 2012. Es wird berichtet, dass der Angriff auf das Netzwerk ereignete sich während der feier im Bundestag der 70-Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges.

5. Mai die Bundesanwaltschaft in Deutschland hat, erließ einen Haftbefehl für die Verhaftung von Dmitry Badin, der Verdacht von hacking-Angriff auf den Bundestag im Interesse der Geheimdienste von Russland. Nach Ihnen, im April 2015 trat er in die hacker-Gruppe Fancy Bären, die angeblich gehört zu den GRU, gehackt das Computernetzwerk des Bundestages.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here