Der ehemalige Leiter der Russischen basketball-reduziert die Haftstrafe für die Veruntreuung von Millionen Rubel

0
44

Dmitry Domanite: Dmitry Lokaj / „Kommersant“

Der ehemalige Direktor der Russischen basketball-Föderation (RBF), Dmitry Domani, wer wurde für schuldig befunden, Unterschlagung 44 Millionen Rubel, reduzierte die Strafe auf vier Jahre Gefängnis. Am Donnerstag, Mai 28, berichtet TASS.

Das Moskauer Stadtgericht beschlossen, die änderung der Satz Chertanovo Amtsgericht in 2019, und die Herabsetzung des Strafmaßes von sechs auf vier Jahre Haft.

Früher wurde berichtet, dass Domani, serviert, wer von 2013 bis 2015 als Executive Director des RBF, beteiligte sich an der kriminellen System zusammen mit anderen Mitarbeitern der Russischen basketball-Föderation Präsident Yulia Anikeeva und Bilanzbuchhalter Michael Kotscharjan. Die drei von Ihnen in 2014-2015 geschafft zuordnen 127 Millionen Rubel.

Domani zweifache Silber-Medaillengewinner von der WM in der Nationalmannschaft von Russland (1994 und 1998).

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here