Vize-Admiral der Schwarzmeerflotte hat Russland beschuldigt der Anstiftung die Ukrainer

0
30

Foto: Andrew Stanavov / RIA Novosti

Die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine angeklagt hat, Vize-Admiral der schwarzen-Meer-Flotte der Marine von Russland (Schwarzes Meer Flotte der Marine) auf betreiben des ukrainischen militärischen Personals zu Verrat in 2014. Darüber meldet eine Presse-Dienst der Staatsanwaltschaft der Ukraine auf seiner Seite in Facebook.

Es stellt klar, dass er den Verdacht der Beihilfe und Beihilfe dar, die von „aggressiven Krieg gegen die Ukraine“. Während vorgerichtlicher Untersuchung Milizionäre aufgedeckt, dass der Vize-Admiral der ukrainischen Militär angestiftet, den Verrat.

Laut der Untersuchung, die Veranstaltung fand im März 2014 in Sewastopol. Die Staatsanwaltschaft glaubt, dass der Vice-Admiral, unter der Drohung der Gewalt, die von Russischen Soldaten überredet, die Ukrainer zu „übergang, um den Feind in der Zeit des bewaffneten Konflikts.“

Ein Strafverfahren wurde eröffnet unter Teil 4 von Artikel 27 („Hetze“) und Teil 1 des Artikels 111 („Hochverrat“) Strafgesetzbuch der Ukraine. Namen der Vice-Admiral, der in der Abteilung nicht genannt.

Im Jahr 2016, das Pechersky Landgericht Kiews richten darf, die in Abwesenheit der Leiter der Schwarzmeer-Flotte der Russischen Marine, Vize-Admiral Alexander Vitko, der vorgeworfen wird, Begehen abscheuliche Verbrechen in die Ukraine.

Die Krim wurde annektiert Russland nach gehalten auf der Halbinsel im März 2014 ein referendum, in dem eine Mehrheit der Wähler die Menschen in der region unterstützt diese Entscheidung. Die Ukraine, als auch die große Mehrheit der Länder-Mitglieder der UNO, nicht erkennt, der Russischen Souveränität über die Halbinsel und hält es dem vorübergehend besetzten Territorium. Moskau bestreitet die Vorwürfe.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here