Sie erzielt hat, Erhalt ein behindertes Kind zu Tode

0
36

Foto: Oleg Karsaev / „Kommersant“

In Jekaterinburg ansässig zu Tode geprügelt ein Pflegekind mit Behinderung. Dies berichtet auf der website der regionalen Abteilung des Investigative Committee (IC).

Laut den Ermittlern, die Frau, das Kind zu schlagen mit einer im Februar 2017 bis Juli 2018. Ermittler sagen, dass der junge 2011 Geburt gefoltert wurden „auf kleine Anlässe, auf der Grundlage des erweckten den Jungen, persönlichen Animositäten“. Eines Tages die Pflegemutter schlug das Kind ein Schädel-Hirn-Verletzungen als Folge von denen der junge starb.

Die Frau wurde für schuldig befunden bezüglich 4 Artikel 111 des Strafgesetzbuches („Absichtliche zufügen von schweren Schaden für die Gesundheit, mit sich brachte auf Unvorsichtigkeit den Tod des Opfers“) und Teile 2 des Artikels 117 des Strafgesetzbuches („Folter, die sich gegen a-Moll“). Sie wurde verurteilt zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt. Das Strafverfahren gegen den Ehemann ermittelt wird GESONDERT im Zusammenhang mit seiner bestehenden Erkrankung.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich Anfang des Jahres in der region Volgograd. Ein Anwohner in einer Alkohol-Intoxikation noch einmal Brutal zu schlagen, seinen angenommenen Sohn, den Ihr Mann nicht mochte. Als Ergebnis der junge seinen Verletzungen, ins Koma fiel und starb. Ausblenden ein Verbrechen, Pflegeeltern überzeugt, meine Tochter, die aufgrund Ihres Alters waren, strafrechtlich nicht verfolgt, die Schuld auf sich nehmen. Jedoch, während der Untersuchung Ihre Beteiligung an dem Verbrechen offenbart wurde, und die Frau habe 18 Jahre im Gefängnis, Ihr Mann — 4 Jahren in einem Allgemeinen regime Kolonie.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here