Russland kollabierte der ölpreis

0
30

Foto: Globallookpress.com

Der ölpreis fiel am Mittwoch, 27. Mai, auf Nachrichten, dass Russland beabsichtigt, erhöhen die öl-Produktion im Juli. Über es schreibt Bloomberg.

Trading-Tag vor die benchmark Brent Schloss bei einem Kurs über $ 36 pro barrel zum ersten mal seit März 2020. Aber am Mittwoch, die Kosten für Rohstoffe begann zu sinken. Um 10:00 Moskauer Zeit auf die Juli-futures für Brent-Rohöl fiel um 2 Prozent von der Schließung Ebene 35.44 pro barrel. Verträge auf dem amerikanischen WTI mit Auslieferung im Juli, 9:44 fiel 1,8 Prozent auf 33,7 pro dollar. Am Vorabend, WTI hat sich geschlossen über 34 US-Dollar für die ersten 11 Wochen, so die Agentur.

Laut Bloomberg, Russland ist nicht der einzige Faktor, der sich negativ beeinflusst die ölpreise am Mittwoch. Der Rohstoff ist billiger auf dem hintergrund der Spannungen in den Beziehungen zwischen den USA und China. Washington droht Peking den harten Maßnahmen im Zusammenhang mit den Ereignissen in Hong Kong.

Zuvor war die Agentur unter Berufung auf Quellen berichtet, dass Russland von Juli zu beginnen, die Produktion von Rohstoffen in übereinstimmung mit der April-Transaktion OPEC+. Innerhalb dieses Rahmens haben die Länder einigten sich auf einen rekordrückgang von 9,7 Millionen Barrel pro Tag innerhalb von zwei Monaten. Diese Vereinbarung deutet darauf hin, dass seit Mitte des Sommers, die Gesamtquote sinkt auf 8 Millionen Barrel pro Tag. Die nächste Sitzung der OPEC+ öl Kräfte, die außerhalb des Kartells stattfinden sollte, innerhalb von zwei Wochen. Derzeit sind seine Mitglieder diskutieren zu mildern oder verschärfen Restriktionen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here