Polizeibeamte entlassen, Mord schreit um Hilfe dunkelhäutigen Männer

0
39

Foto: Jeff Baenen

Vier Polizisten in Minneapolis, USA, wurde entlassen, nachdem der Vorfall mit der Festnahme von Weinen für die Hilfe, der dunkelhäutigen Männer, der später starb. Darüber berichtet Die Washington Post.

Zunächst, die Stadt von der Polizei berichtet, dass der verhaftete Mann hatte die „körperlichen Widerstand“ der Polizei. Später wurde der Bürgermeister von Minneapolis, Jacob Frey, sagte, dass die Offenlegung von zusätzlichen Informationen“, es wurde klar, dass die ursprüngliche information war nicht korrekt.“

Der Bürgermeister verurteilte die Aktionen der Polizei und erklärte, dass das handeln der Sicherheitskräfte kann nicht aufgerufen werden, ein einfacher Fehler. „Innerhalb von fünf Minuten, die wir sahen, wie ein weißer Offizier drückte seine Knie an den Hals eines hilflosen schwarzen Mann. Eine volle fünf Minuten. Es war keine schlechte Entscheidung, die im Bruchteil einer Sekunde“, sagte Frey.

„Das ist die richtige Entscheidung für unsere Stadt, die richtige Lösung für die Polizei von Minneapolis“, — fügte er hinzu, spricht über die Entlassung von Polizisten.

Zuvor, das Netzwerk habe ein video von der Festnahme von schwarzen Männern durch die Polizei. Das Filmmaterial zeigt einen Polizisten, legt sein Knie auf den Hals des Häftlings, die jammern und um Hilfe zu bitten. Der Mann auf dem Boden liegend in der Nähe einer Polizei Auto, betteln um Hilfe, während einer der Offiziere drückt seinen Hals mit seinem Knie. „Ich kann nicht atmen! Ich kann nicht atmen, töten Sie mich nicht!“ — er schreit. Der Mann schrie, er hatte Magenschmerzen und Hals und bat um Wasser. Seine Nase blutete.

Die situation sehen, immer wieder zu Fragen, den Offizier zu entfernen, das Knie von dem Mann den Hals, aber Ihre Anträge blieben unbeachtet. Irgendwann, das Opfer hatte nicht mehr reagiert. Es wurde später bekannt, dass der Mann starb.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here