In der Stadt gab es einen riesigen graffiti in der Unterstützung der ärzte

0
37

Foto: Telegramm

In Jekaterinburg gab es einen riesigen graffiti in der Unterstützung des medizinischen Personals die Bekämpfung der Epidemie des coronavirus. Darüber Berichte „OTV “ Jekaterinburg“, die Geschichte, veröffentlicht auf dem YouTube-Kanal.

So die Aktivisten der „Volksfront“ beschlossen, danke an die ärzte. Auf der graffiti stellt eine Frau dar, in der medizinischen Kleidung dort ist die Beschriftung: „Danke für euren Mut und Arbeit.“

Die Künstler bezahlt, eine Figur, die in dem Haus gegenüber der 40th Krankenhaus in der Stadt. Nur komplette graffiti dauerte es 100 Liter Grundierung und Lack. Die Malerei Messung 10 von 15 Metern nahm das gesamte Ende von den high-rise Gebäuden, Künstlern identifiziert Kran für arbeiten in der Höhe. Das Bild ist in ein paar Tagen.

Früher, das Ministerium für Gesundheit zunächst sagte, die Zahl der Todesopfer durch coronavirus der ärzte: seit Beginn der Epidemie in Russland starben 101 medic mit dem coronavirus.

Insgesamt in Russland COVID-19 wurde bestätigt 362 342 Personen. 131 129 erholt, 3807 Patienten mit bestätigten COVID-19 starb.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here