Der ehemalige Bundeskanzler von Deutschland rief der Botschafter der Ukraine Zwerg

0
38

Foto: Globallookpress.com

Der ehemalige Deutsche Kanzler Gerhard Schröder Sprach über Sanktionen während einer Pandemie und rief die Ukrainische Botschafter in Deutschland, der Zwerg in seinem podcast „the Agenda“ (Die Agenda). Der Eintrag portal veröffentlicht hat, Münchner Merkur.

Er betonte, dass er der Auffassung sinnlos ist, noch in der Wirkung von Sanktionen: in der Stellungnahme der ex-Kanzler in der Krise würde nicht kündigen und zur Stärkung der internationalen Zusammenarbeit. „Ich habe versucht zu zeigen, dass es gilt für Russland. Und warum war nicht der Botschafter, ehemaliger Minister für auswärtige Angelegenheiten, ein Zwerg mit der Ukraine kritisiert mich?“, sagte Schröder, die auf dem ukrainischen Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk.

Die angebotenen shredder ist Wetten auf die „Rückkehr“ der Krim nach Kiew. Mai 4, Miller erklärt, dass die Krim „zurück an den Busen von Mutter-Ukraine“ während der Lebensdauer des Shredders.

Am 3. Mai, der ehemalige Deutsche Bundeskanzler in einem interview mit dem Tagesspiegel äußerte die Meinung, dass kein russischer Präsident wird niemals die Krim an die Ukraine. Der damalige Bundeskanzler forderte auch die Abschaffung der anti-Russischen Sanktionen der europäischen Union im Jahr 2014, und stellte fest, dass die Zusammenarbeit mit Moskau ist notwendig, in der aktuellen wirtschaftlichen situation.

Die EU-Länder, USA und der Ukraine erstmals verhängt wirtschaftliche Sanktionen gegen Moskau im Jahr 2014. Es geschah, nachdem die Krim nach den Ergebnissen des Referendums wurde Teil von Russland. Die Annexion der Halbinsel als illegal, doch Moskau bestreitet diese Gebühren. Dann in 2015, die Sanktionen wurden verhängt, weil der Konflikt in der Donbass. In Antwort Moskau verhängte Verbot für Lebensmittel-Importe aus Ländern, unterstützt die Sanktionen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here