Das Pentagon verweigert hat Berichte über die Verletzung des US-Militärs in Syrien

0
61

Foto: SANA / Reuters

Das Pentagon bestritt Berichte über den Angriff von bewaffneten auf einen Konvoi der USA und verwundeten us-Militär in Syrien. Dies berichtet RIA Novosti der Vertreter des Pentagon Sean Robertson.

„Die Berichte, dass drei amerikanische Soldaten und fünf Soldaten SDS wurde verwundet, bei einem Angriff auf einen Konvoi in Deir-ez-Zor am Mai 26, 2020, ist falsch. Es war kein Angriff“, sagte Robertson.

Früher wurde berichtet, dass ein Konvoi der US-Armee in Syrien war von unbekannten angegriffen, drei amerikanische Soldaten und fünf Kämpfer der „syrischen demokratischen Kräfte“ (SDS) wurden verletzt. SANA news Agency sagt, dass das Militär angegriffen hat eine bewaffnete Gruppe in der Nähe der Nord-östlichen Provinz Deir ez-Zor. Der Angreifer verwendet automatische Waffen und Granaten.

Im April, die militante ergab syrischen Regierungstruppen, berichtete über die Vorbereitung der US-sabotage im Land. Laut US-Ausbildern trainiert für sabotage auf öl-Einrichtungen und-transport-Infrastruktur. Darüber hinaus waren Sie der Vorbereitung von Terroranschlägen auf dem Territorium kontrolliert durch die syrischen Regierungstruppen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here