Starb der legendäre „king of gambling“

0
39

Stanley Hototo: Vincent Yu / AP

In China im Alter von 98 Jahren, starb der legendäre Milliardär, einer der reichsten Männer in Asien, Stanley Ho. Es heißt Chinesisch „king of gambling“. Über es schreibt Bloomberg.

Glücksspiel ist in China illegal, aber die Einschränkungen gelten nicht für die Besondere Verwaltungsregion Macao —die ehemalige Portugiesische Kolonie. Die Glücksspiel-Industrie zu entwickeln begann in Macau nach 1961, Ho-won, eine exklusive Lizenz für die entsprechenden Aktivitäten. Es lief im Jahr 2001.

Der Unternehmer gründete ein riesiges Reich, casino, Dank Ho-Macau-bekannt als das „asiatische Las Vegas“. Derzeit ist seine Firma SJM Holdings Bedienelemente 20 Institutionen, die in der Summe nahezu 26 Quadratkilometern. Der Geschäftsmann ließ den posten des head bei SJM Holdings im Jahr 2018 im Alter von 96 Jahren. Ho war es gelungen, von seiner Tochter Daisy.

„Die Einnahmen von Macau von der Glücksspiel-Industrie geworden-ein barometer für die Gesundheit der chinesischen Wirtschaft, da zwei Drittel der Spieler der Ankunft in Macau kommen aus China (den Bewohnern des Landes, bekannt für seine Liebe zum Glücksspiel — ca. „Der tape.ru“), „—schreibt Bloomberg.

Die Kosten des Spielens Ho ist geschätzt bei $ 15 Milliarden. Zum Zeitpunkt der pensionierung wird sein persönliches Vermögen belief sich auf 6,4 Milliarden Dollar, schreibt die South China Morning Post.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here