SBU beschuldigte, die Russisch-geboren Ermordung der ukrainischen Streitkräfte im Donbass

0
30

Foto: SGE-Seite auf Facebook

Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU), sagte, es hat die persönlichen Daten der Personen, die beteiligt an der Ermordung von ukrainischen Spezialeinheiten in der region Luhansk im Mai 2018. Darüber Berichte „Interfax-die Ukraine“.

Als Folge der Artillerie-Beschuss der Positionen, die der Betrieb der gemeinsamen Streitkräfte getötet und zwei Mitglieder der special operations Center „Ein“ Oberst Ruslan Mulyar und warrant officer Yuri Zhuravlev, zwei weitere wurden verwundet. „Nach Angaben der ukrainischen Intelligenz, eine Gruppe von Terroristen der so genannten „3 Infanterie-Bataillon 4 Omsbr der LPR-Miliz“ geführt von einem einheimischen von Russland, bekannt als „Sumer“. In seinen Veröffentlichungen gab es drei Teilnehmer der illegalen bewaffneten Formationen“, — sagte der Presse-center der SBU. Diese Personen wollten auf den Terrorismus Gebühren.

Der Konflikt in der Donbass ausbrach im Jahr 2014. Teil des Donezk und Luhansk Regionen erklärte Unabhängigkeit nach dem Wechsel der zentralen Regierung in der Ukraine. Kiew versuchte wiederholen Sie mit Gewalt und beschuldigt Russland der Besetzung dieser Gebiete. Moskau weist dies zurück.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here